Monat: Juni 2016

Abschluß der U9 – Punktspielrunde

U9: Nennslingen : TV Langenaltheim 1:5

Zum Abschluss der Punktspielrunde konnte die U9 einen durch die Hitze schwer erkämpften 5:1 Sieg in Nennslingen feiern.
Es war der 9te Sieg im 10ten Rückrundenspiel, bei 53:25 Toren.
Die U9 hat die kpl. Saison mit der beindruckenden Bilanz von 15 Siegen in 16 Spielen, sowie 102:27 Toren absolviert.
Continue Reading

Das Sport- und Familienfest am 25.06.16 fällt aus

Absage !

Wegen der schlechten Wettervoraussichten wurde das Sport-

und Familienfest abgesagt!

Continue Reading

Schwimmkurs

Neu: Der TV Langenaltheim bietet Schwimmkurse an

Ab 10.Juli bieten wir an 7 Sonntagen jeweils von 9.30 bis 10.30 Uhr und von 10.30 bis 11.30 Uhr einstündige Schwimmkurse im Langenaltheimer Freibad an.

Maximale Teilnehmerzahl pro Kurs sind 5-6 Kinder!

Teilnahmegebühr: Vereinsmitglieder: € 60,- und Nichtmitglieder: € 65,- (ist wegen zusätzlicher Versicherungsgebühr höher!)

Bitte beachten Sie, dass der Eintrittspreis zum Freibad noch zusätzlich zu bezahlen ist (Kinder unter 6 Jahre sind frei). Auch die Begleitpersonen müssen Eintritt bezahlen, wenn Sie während des Kurses im Freibad bleiben!

Anmeldung bei Kursleiterin Renate Reichardt, Tel.: 0172-8172238

Anmeldeschluß: spät. 03.Juli !

Continue Reading

Relegation: VfB Mörnsheim : TV Langenaltheim

P1030311

Freitag, 17.06.16 am Sportgelände des ESV Treuchtlingen

Der TV Langenaltheim verliert das Relegationsspiel gegen den VfB Mörnheim!

2:1 für Mörnsheim war das Ergebnis von einem insgesamt schlechten Spiel.

Nun bleibt vorerst der bittere Weg in die B-Klasse.

h
h
h

Ball hinter der Linie – Trotzdem kein Tor, der Schiri gab den Treffer nicht. Pech für LA.

h

Der 1:2 Anschlußtreffer für den TV durch Michael Kittsteiner.

h
h

weitere Bilder

Continue Reading

Relegation

Die Paarungen für den Aufstieg in die A-Klasse bzw. Abstieg in die B-Klasse wurden ausgelost:

Der TV 1896 Langenaltheim muß am Freitag, den 17.06.16 in Treuchtlingen gegen den VfB Mörnsheim antreten. Anstoß: 18.30 Uhr.

Zuschauer und Unterstützung natürlich gerne erwünscht !!!

Die kompletten Spiele


Relegation zur A-Klasse

Erste Runde am Freitag, 17. Juni, um 18.30 Uhr:

Spiel 1: VfB Mörnsheim – TV Langenaltheim (in Treuchtlingen)

Spiel 2: Eintracht Döllwang – TSV Berching II (in Erasbach)

Spiel 3: TSV Greding II – FC Neumarkt Süd (in Pollanten)

Spiel 4: FC/ DJK Weißenburg II – SC Polsingen II (beim TSV Weißenburg)

Spiel 5: SV Rednitzhembach II – Eintracht Allersberg (in Abenberg)

Spiel 6: TV Eckersmühlen II – SV Auernheim (in Heideck)

Spiel 7: TSV Wolfstein II – SpVgg Reichertshofen II (in Holzheim)

Die Sieger der Spiele 4 und 6 sind in der A-Klasse.

Zweite Runde am Montag, 20. Juni, um 18.30 Uhr:

Spiel 8: Sieger Spiel 1 – TSV Rohr (in Obererlbach)

Spiel9: Sieger Spiel 2 – Sieger Spiel 7 (in Berngau)

Spiel 10: Sieger Spiel 5 – Sieger Spiel 3 (noch kein Ort festgelegt)

Die Sieger dieser Begegnungen spielen in der A-Klasse. Sollte Wolfstein oder Schwabach in die Bezirksliga aufsteigen, entfällt Spiel 10.

Continue Reading

TV setzt Ausrufezeichen an grandiose Saison

Am vergangen Wochenende, 11.-12.06.2016, traten die 1. Mädchenmannschaft um Trainer D.Küster in Ochsenfurt zur Bay. Pokalmeisterschaft der Bezirkspokalsieger an.

Erstmals trat das gesamte Team auf der höchsten Jugendebene an und setzte ein Ausrufezeichen an eine bereits grandiose Saison.

Während der Auslosung der Vorrunde stand Fortuna wohl nicht auf der mittelfränkischen Seite, so fanden sich in der Gruppe B neben dem TV Langenaltheim der TV Hofstetten II als Turnierfavorit und die erfahrene Turniermannschaft von der Spvgg Riedlingen wieder, komplettiert wurde die Gruppe durch den SV Esting.

h
h

Die erste Runde stand am Samstag für 12:00Uhr auf dem Plan und auf den TV wartete auch gleich der vermeintlich stärkste Gegner. Pünktlich wurde die Partie gegen Hofstetten eröffnet und für den TV traten  Kristin Stadelbauer, Elena Beyerlein und Janine Hüttmeyer an die Platten. In der ersten Runde konnten die Mittelfranken mit 2 deutlichen 3:0 Siegen von Beyerlein und Stadelbauer in Führung gehen, lediglich Hüttmeyer unterlag der stark aufspielenden Wolz welche auch in der nächsten Runde als Siegerin gegen Beyerlein vom Tisch ging. Ab hier drehten die Mädels aber richtig auf und spielten auf höchstem Niveau. Dem hatten die Unterfranken nichts mehr entgegen zu setzen. Die 1. Überraschung des Turniers war da, und der TV bezwang Hofstetten mit 5:2!
Direkt im Anschluss trafen die Langenaltheimer auf den SV Esting. Der Schwung aus der 1. Paarung konnte 1:1 mitgenommen werden, so ließ man der oberbayrischen Delegation keine Chance und gab lediglich 4 Sätze bei einem 5:0 Sieg ab!
Zu diesem Zeitpunkt stand fest, dass der TV in die Finalrunde einziehen wird, da auch die Spvgg aus Riedlingen mit 2 Siegen da stand. Schon hier waren alle gesteckten Ziele erreicht.
Von der Euphorie der ersten beiden Spiele getragen trat man um 16:15Uhr zur letzten Paarung des Tages an. Coach D. Küster setzte auch im letzten Spiel auf die bekannte Aufstellung und wieder ging die Taktik auf! Nach Niederlagen von Hüttmeyer und Beyerlein gegen eine sehr starke Polaschek konnten alle weiteren Spiele für den TV gewonnen werden.
Am Ende des Vorrunden-Tages stand das TV-Team als Sieger der Gruppe B mit 6:0 und 15:4 Spielen fest. Ein fulminanter Auftakt mit dem so keiner gerechnet hat, am wenigsten die LA´er selbst!

Am Abend ließ das Aufgebot aus Mittelfranken diesen Tag bei Pizza Revue passieren, gefeiert wurde aber „noch“ nicht, außerdem waren alle Beteiligten ziemlich platt.

h

Früh am nächsten Morgen startete der Finaltag, da die Halbfinals bereits für 9:00Uhr angesetzt worden waren, hieß um 7:00Uhr die Devise gemütlich Frühstücken und bis 8:00Uhr in die Halle zum Aufwärmen. Hier wurde schon deutlich, dass der Vortag seine Spuren hinterlassen hat, schwere Beine und eine ungewohnte Nacht im Hotel setzte allen etwas zu.

Auf die Minute genau startete das Halbfinale zwischen dem TV Langenaltheim und dem TTC Mainleus.
Diese kamen vom Fleck weg besser ins Spiel und gingen mit 2:0 in Führung. Bereits am Vortag waren die Langenaltheimer Mädchen nicht vom Spielglück verfolgt worden, konnte aber durch konsequentes Spiel überzeugen. Dies sollte aber am Sonntag nicht mehr reichen. So setzte sich Annika Fischer- Weiß gegen Kristin Stadelbauer im 5.en Satz mit einer Serie von „Bauern“  – klar, die gehören zum Spiel. Aber 6 Stück in Folge sind schon hart – mit 14:12 durch und brachte den TTC mit 3:0 in Front. In Folge verkürzte Kristin für den TV zum 1:3, aber durch 2 weitere 5-Satz-Niederlagen (Beyerlein 10:12 und Hüttmeyer 12:14) stand eine am Ende zu deutliche 1:5 Niederlage gegen die Oberfranken.

So ging der Weg, trotz großartiger, kämpferischer Leistung,  ins kleine Finale, hier wartete bereits die schwäbische Delegation des TSV Herbertshofen. Da in deren Reihen ebenfalls eine Materialspielerin antrat, wechselte D. Küster die Aufstellung und setze anstelle von Janine Hüttmeyer ihre Schwester Nadja ein.
Nachdem Beyerlein knapp gegen besagte Materialspielerin unterlag, glich Stadelbauer zum 1:1 aus. In diesem Rhythmus setzte sich das Spiel fort, während Beyerlein und Hüttmeyer mit der unangenehmen Spielweise der Schwäbinnen nicht zurechtkamen, spielte Stadelbauer ihre Routine aus und hielt den TV bis zum 3:4 im Spiel. Nun kam es zum erwarteten Krimi zwischen Nadja Hüttmeyer und Materialspielerin Paulina Irsigler. Der erste Satz ging mit 7:11 nach Schwaben, aber Nadja kam zusehends besser ins Spiel und holte den Satzausgleich. Mittlerweile lagen bei allen TV Spielerinnen die Nerven blank, da im parallelen Spiel Elena Beyerlein mit 2:1 führte und der Podestplatz in greifbare Nähe rutschte. Doch am Ende hing erst das Glück mehr und mehr nach Schwaben und Nadja verlor komplett den Faden. Dies mochte auch eine Auszeit und alle Taktischen Änderung nicht zu kompensieren. Am Ende stand eine 3:5 Niederlage und der 4. Platz für die Langenaltheimerinnen.

Etwas geknickt, nach dem traumhaften Vortag hat man sich mehr erhofft,  trat man um 13:00Uhr die Heimreise an, aber bereits im Zug waren alle Tränen getrocknet und alle Mitgereisten, Spieler und Trainer konnten sich über das Erreichte freuen! Schließlich maß man sich hier mit den besten Bezirksmannschaften aus ganz Bayern und der 4. Platz ist am Ende mehr als man am Samstagmorgen erwartet hatte. Schließlich schlug man als einzige Mannschaft die späteren Sieger der Spvgg Riedlingen!

Abschließend gilt es Danke zu sagen! Danke für die Unterstützung durch den Verein, danke an alle Sponsoren die diese Saison möglich gemacht haben, danke an die Gemeinde Langenaltheim für die teils kurzfristigen Terminverschiebungen bei der Hallenbelegung, danke an alle Eltern die konsequent hinter der Mannschaft standen und danke an alle Unterstützer und Helfer ohne die das alles nicht möglich wäre!
Danke!

(D. Küster – Spartenleiter TT-Jugend, Trainer und Coach – und verdammt stolz!)

h
Continue Reading

TVL gegen SV Wettelsheim II

Sieg im letzten Heimspiel

Der TV gewinnt mit 4:0 gegen den SV Wettelsheim II im letzten Heimspiel der Saison und erledigt damit „seine Hausaufgabe“.

Trotzdem reicht es nicht zum sicheren Klassenerhalt.

Nachdem das Spiel Ochsenfeld gegen Bieswang 1:1 endet, muß der TV Langenaltheim nun in die Relegation.

h

Wechselhaftes Wetter mit teilw. starkem Regen

beim Spiel

TVL : SV Wettelsheim II

h

Die Tore:

1:0    7. Min. Tobias Graf

2:0  30. Min. Michael Speer

3:0  40. Min. Michael Wild

4:0  85. Min. Phillip Ullmann

weitere Bilder

Die Abschlußtabelle

Pl. Verein Spiele S U N Torverh. Tordiff. Pkt. Trend
1 SV Ochsenfeld 26 16 10 0 66 : 20 46 58
2 TSG Pappenheim 26 18 3 5 63 : 36 27 57
3 FC Nagelberg 26 16 7 3 78 : 38 40 55
4 SpVgg Wellheim 26 13 6 7 45 : 36 9 45
5 DJK Workerszell 26 10 7 9 42 : 37 5 37
6 FC Türk Gücü Eichstätt 26 8 9 9 65 : 58 7 33
7 SV Marienstein II 26 8 9 9 38 : 36 2 33
8 SpVgg Wettelsheim II 26 9 5 12 55 : 63 -8 32
9 FV Obereichstätt 26 8 8 10 52 : 60 -8 32
10 ESV Treuchtlingen 26 9 5 12 50 : 58 -8 32
11 SF Bieswang 26 6 10 10 38 : 48 -10 28
12 TV Langenaltheim 26 8 3 15 53 : 66 -13 27
13 DJK Schernfeld 26 5 6 15 32 : 54 -22 21
14 DJK Dollnstein II 26 2 4 20 29 : 96 -67 10
Continue Reading

50 Jahre SV Burgsalach

Feierlichkeiten vom 16.06. bis 19.06.16
h

Der TV 1896 Langenaltheim will sich am Sonntag, 19.06. beim Festzug beteiligen.

Wir bitten bis spät. 12.06. um zuverlässige Rükmeldung, wer bzw. welche Mannnschaften/Gruppen mit gehen ! – Anmeldung bitte beim 1. Vorstand Günter Hadinger –

Das Festprogramm

h
Continue Reading

U9-Fußballspiel am Freitag, 03.06.16

Die U-9 Kicker spielten am Freitag gegen den ESV Treuchtlingen und

konnten das Spiel mit 1:6 auswärts gewinnen.

Continue Reading

Tischtennis-Jugend Abschlußtag

Am 26.05.2016 feierte die Jugendabteilung der Sparte Tischtennis den Saisonabschluss und blickt auf eine erfolgreiche Runde 2015/2016 zurück. Bei herrlichem Wetter und bester Stimmung, konnte am Sportgelände in Übermatzhofen, nach kurzer Wanderung, das letzte Jahr resümiert werden.

Knapp über 50 Kinder, Eltern und Trainer fanden sich nach 1,5-stündiger  Wanderung von Langenaltheim über die Haardt in Übermatzhofen (Sportplatz) ein. Nachdem sich alle Anwesenden an gegrillten Steaks und Bratwürsten stärken konnten, gab Spartenleiter
Dominik Küster einen kurzen Rückblick auf die zurückliegenden Leistungen zum Besten.

h
h

Hier kann die Jugendsparte Tischtennis wohl auf eine der erfolgreichsten Runden blicken, sicherten sich die Mädchen 1 das Double auf Bezirksebene und steigen in die Bayernliga auf. Belegten die beiden Bambinimannschaften Rang 1 und 2 und schafften beide Meister aus dem Jahr 2014/2015 den Klassenerhalt (Mädchen 2 und Jungen). Zudem konnten sich die Mädchen 2 im Pokal bis ins Finale kämpfen, unterlagen da allerdings gegen B´heim. Auch im Einzelsport wurden wieder Top-Leistungen erzielt: So wurde Kristin Stadelbauer zum Rundenende hin für die Bayerischen TOP-10 nominiert und verteidigte ihre Mittelfränkischen Meistertitel. Auch bei den Jungen und Minis konnten einige Einzeltitel geholt werden: So hat der TV den aktuellen Mini-Verbands-Vizemeister und Schüler C Ranglistensieger (Tom Zolnhofer) in seinen Reihen. Auch Fabian Winkler, Liam Küster und Moritz Mößner können auf erste Einsätze im Jungensport und Top-Platzierungen beim Bezirksentscheid der Minis stolz sein.

Weiterhin wies er auf den konstanten Zulauf im Jugendsport hin, so kann der TV derzeit im Mittel 39 Kinder und Jugendliche an den Platten begrüßen. Auch die Gruppe der kleinsten, die Minions, sind derzeit mit einer Gruppenstärke von 10-12 Teilnehmern gut besucht.

Im Anschluss daran danke Küster allen Trainern und Helfern für Ihren unermüdlichen Einsatz im Jungendtraining. Spezieller Dank geht hier an Kristin Stadelbauer die zusammen mit Küster die jüngsten an den schnellsten Rückschlagsport der Welt heranführt.

Als einzigen Kritikpunkt wurde die spärliche Teilnahme an Jugendturnieren genannt, hier erhoffen sich aber die Betreuer eine Steigerung in den nächsten Jahren.

Im Anschluss  ließ es sich auch der Spartenleiter Tischtennis nicht nehmen einige Worte des Lobes und entsprechende Glückwünsche auszusprechen. Thorsten Hüttinger hob die Leistungen im Jugendbereich als nicht selbstverständlich hervor.

h

Nach dem trockenen Teil der Grußworte konnten alle Anwesenden den Abend bei erfrischenden Getränken ausklingen lassen, während die Jüngeren die lokalen Freizeitmöglichkeiten (Fußball, Klettern usw.) ausnutzten.

Unterm Strich war die Abschlussfeier – wie die ganze Saison 2015/16 – eine gelungene Sache!

Continue Reading

Gallery

81b78312b21c32bff3006f362e15736a IMG_6218 IMG_6274 20161029_234432

News Archive

Nächste Termine

Dezember

Kein Event

X

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Informationen

Wie viele Internetseiten nutzt auch diese Seite Cookies. An dieser Stelle wird erklärt was Cookies sind und wie sie genutzt werden.

Was sind Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die beim Aufruf von Internetseiten durch den Internet Browser auf Ihrem lokalen Rechner gespeichert werden. In den Dateien speichern Internetseiten verschiedene Informationen, um die Nutzung von besuchten Internetseiten für Sie komfortabler zu gestalten. Oftmals wird in Cookies z.B. Ihr Login gespeichert, um Sie bei einem späteren Besuch der Internetseite automatisch anzumelden, ohne dass Sie Ihre Zugangsdaten noch einmal manuell eingeben müssen.

Wie wir Cookies nutzen

Wir setzen Cookies für folgende Zwecke ein:

Wie Sie Cookies deaktivieren und entfernen

Cookies können in den Einstellungen Ihres Internet Browsers verwaltet und entfernt werden. Darüber hinaus lässt sich in den Einstellungen das Speichern von Cookies zudem vollständig deaktivieren. Bitte entnehmen Sie der folgenden Auflistung die passende Anleitung für den Umgang mit Cookies zu dem von Ihnen genutzten Internet Browser.

Close