Monat: Oktober 2016

Bericht Fußballjugend Herbstrunde 2016

Am letzten Wochenende im Oktober wurde von unseren Jugendteams die Herbstrunde abgeschlossen.

U 9

Den Beginn machte am Freitag die U9 mit einem stark erspielten 5:1 Auswärtssieg beim ESV Treuchtlingen. Die U9 hatte die ESVler jederzeit im Griff und erspielte sich eine Vielzahl von Torchancen, wovon Anton Huber vier und Elias Fraß eine nutzen konnten.

Nach anfänglich unglücklichen Niederlagen gegen Marienstein und Wellheim steigerte sich die U9 fußballerisch von Spiel zu Spiel, sodass zum Rundenende nach 3 Siegen in Folge ein guter inoffizieller (die U9 wird als Fairplay-Runde ohne offizielle Meisterschafts-Wertung gespielt) dritter Platz mit 12 Punkten und 31:16 Toren heraussprang.

U 11

Am Sonntag machte die U11 mit einem 18:3 Sieg gegen die SpVgg Wellheim endgültig und ohne Niederlage die Herbstmeisterschaft perfekt. Das Team von Andi Mittemeyer ließ dem Gegner nach einem Gegentor zum 0:1  keine (wirkliche) Chance und schlug sofort mit dem Ausgleich zurück, danach rollte Angriff um Angriff auf das Tor der Wellheimer und obwohl viele Chancen ungenutzt blieben erzielte das Team 18 Tore. Mit diesen Spiel konnte eine Tordifferenz von +50 Toren in den Rundenspielen „erschossen“ werden, die leider in der offiziellen Statistik auf +37 reduziert wird, da ein 13:0 Sieg bei der DJK Dollnstein durch deren Rückzug aus der Wertung gefallen ist.

Nichts desto trotz wurde eine starke Hinrunde mit vielen Toren gespielt.

Spieleübersicht U9 und U11

U 7

Am Samstag ließ die U7 mit einem Turniersieg bei der SG Weißenburg (=FC/DJK+TSV) aufhorchen. Die Jungs unserer Trainer Holger Schwach und Michael Hieble gewannen 4 von 5 Spielen und konnten damit als punktbestes Team bei der Siegerehrung die Pokale als Turniersieger freudestrahlend in Empfang nehmen.

h
h

 

Ab November wechseln die Kleinfeldteams in die Halle,

wo ab 13.11 die ersten Turniere stattfinden!

 

Continue Reading

Mitgliederjahreshauptversammlung JFG Mittleres Altmühltal e.V.

MJHV-JFG-neu

In der JFG (Jugend-Förder-Gemeinschaft) „Mittleres Altmühltal“ e.V.

haben sich im Jugend-Fußball die Stammvereine

TSG Solnhofen, TSG Pappenheim und der TV Langenaltheim

in den Altersgruppen U 13, U 15, U 17 und U 19 zusammengeschlossen.

Continue Reading

Tischtennis Damen wahren weiße Weste

Ersatzgeschwächt ging es am vergangenen Freitag gegen die DJK Obermässing, neben Kornburg der 2. Absteiger aus der 1. Bezirksliga. In vielen spannenden und engen Spielen konnten aber die TV-Damen ihre weiße Weste wahren und behielten beide Zähler in Langenaltheim.

Spielbericht

Auch die TV-Damen wurden nicht vom Verletzungspech verschont, so musste man neben Simone Leinweber auch den Ausfall von Youngstar Larissa Himmel kompensieren. So trat der TV mit folgender Aufstellung gegen die Gäste aus Obermässing an: Sylvia Zolnhofer, Kristin Stadelbauer, Martina Straßner, Michaela Graf und im Doppel Elena Beyerlein.

Dass es Tanz auf  Messers Schneide werden würde zeigten bereits 2 deutliche Niederlagen aus den Eingangsdoppeln und man lag schnell mit 0:2 hinten. Eine direkte Wende in den Einzelpartien musste her, wollte man noch etwas ausrichten und nicht die ersten Punkte der Saison liegen lassen. Dies sollte auch so eintreten und beide Spitzenspielerinnen der Lokal-Damen drehten einen 0:1-Rückstand in einen 2:1 Vorsprung. Während Kristin Stadelbauer ihrer Kontrahentin Sonja Schiller keine Chance mehr ließ  und mit 11:4 auf insgesamt 2:1 verkürzte, musste Mannschaftsführerin Sylvia Zolnhofer in den Entscheidungssatz. Zusehends konnte sich Sylvia wieder ihrer Stärken besinnen und erspielte mit 11:9 im fünften Satz den zwischenzeitlichen Ausgleich.

Martina Straßner vergab eine 2:0 Satzführung und verlor im Laufe des 3. Satzes völlig den Faden und musste ebenfalls im Entscheidungssatz ran. Die Langenaltheimer Nr. 3 fand allerdings in Rhythmus zurück und konnte den TV erstmals mit 3:2 in Führung bringen.

Ein weiteres enges Spiel trug Michaela Graf aus, leider reichte es bei ihr im Entscheidungssatz nicht ganz und nach der ersten Einzelrunde stand es 3:3.
Erneut in 5 Sätzen kämpfte sich Zolnhofer durch und das Heimteam in Front. Parallel dazu konnte Kristin Stadelbauer all ihre Stärken ausspielen und trumpfte gegen Irene Korzer groß auf. Mit 11:5; 13:11 und 11:2 wackelte lediglich der 2. Satz etwas und das „Break“ war da, der TV führte mit 5:3.

tt_damenIm hinteren Paarkreuz entbrannte ein erneuter 5-Satz-Krimi zwischen Martina Straßner und Helga Heindl und auch dieses Mal mit dem besseren Ende für die Heimmannschaft. Beim Stand von 6:3 wurde es in der Mehrzweckhalle aber nochmals spannend, denn die Gäste holten wieder auf und mit Siegen von Schiller und Lerzer über Graf und Straßner stand es zwischenzeitlich 6:5.

Wesentlich lockerer als in den letzten Spielen schlug Zolnhofer gegen Heindl und Stadelbauer gegen Lerzer auf. Die zur festen Größe avancierte Jugendspielerin ließ ihrer Gegnerin keinen Ansatzpunkt und siegte im Eiltempo mit 3:0, auch Zolnhofer spielte sicher und souverän auf  und gewann mit 3:0.

Der 4. Sieg im vierten Spiel war perfekt und die Damen der Sparte Tischtennis grüßen derzeit vom 1. Platz der 2. Bezirksliga! Das nächste Spiel wartet schon am kommenden Freitag beim Gastauftritt in Wendelstein.

(Ja, das sind die gegen die damals die Relegation so denkbar knapp verlaufen ist!)

Continue Reading

TV Tischtennis Herren holen ersten Doppelzähler

Am vergangenen Dienstag konnte die 1. Herrenmannschaft der Sparte Tischtennis den 1. Sieg verzeichnen. Beim Gastspiel in Emetzheim konnten beide Punkte mit einem knappen 9:7 entführt werden.

Am 18.10. trat der TV Langenaltheim beim Auswärtsspiel in Emetzheim mit folgender Aufstellung an: Schubart, Küster D., Kittsteiner, Zolnhofer, Hüttinger, Mederle. Nach  den Eingangsdoppeln konnte der TV knapp mit 2:1 in Führung gehen, so setzten sich Küster/Mederle nach Rückstand noch mit 3:2 durch und Zolnhofer/Hüttinger konnten sich glatt mit 3:0 durchsetzen. Lediglich Schubart/Kittsteiner fanden gegen Dorner/Degen kein probates Mittel und mussten sich mit 1:3 geschlagen geben.

Die Führung aus den Doppelpartien sollte allerdings nicht lange anhalten, so konnte lediglich Dominik Küster gegen Sabrina Dorner einen 3:0-Sieg verbuchen, während Schubart gegen Degen, Zolnhofer – Weichselbaum und Kittsteiner Strauss allesamt mit 1:3 an die Heimmannschaft fielen. Im Gegenzug, angeführt vom Hinteren-Paarkreuz legte nun der TV ein Serie hin.

Mederle konnte sich im Fünften gegen Steiner behaupten und Hüttinger brachte die Gäste nach der ersten Einzelrunde und einem 3:0 über Hoffmann mit 5:4 in Front.
Im Anschluss erhöhte Schubart in drei, teils knappen Sätzen, gegen Dorner auf 6:4. Das 7:4 markierte parallel dazu Küster und ließ Degen bei einem glatten 3:0 nichts anbrennen.

Nun waren wieder die Hausherren am Drücker, so unterlag Kittsteiner im fünften Satz, nachdem er 2x ausgleichen konnte. Und auch Zolnhofer war nicht vom Glück verfolgt und musste Markus Strauss nach einem 10:12, 13:15 und 9:11 zum Sieg gratulieren. Die Hoffnungen auf einen Sieg ohne das Abschlussdoppel schwanden als Hüttinger in einem nervenaufreibenden Match gegen Thomas Steiner im Entscheidungssatz mit 13:11 den Kürzeren zog.
Die Chance auf den ersten Sieg wahrte dann Dominik Mederle mit einem 3:1 über Werner Hoffmann, so musste das Abschlussdoppel die Entscheidung über Sieg oder Unentschieden herbeiführen.

Es trafen nun die Hausherren Weichselbaum/Strauss auf die Gäste Schubart/Kittsteiner und es entbrannte ein wahrer Doppel-Krimi! In jedem der Sätze führten die Hausherren zur Satzmitte mit mindestens vier Zählern und jedes Mal konnten die Gäste den Rückstand zum Satzende aufholen. Mit vielen hochkarätigen, spannenden Ballwechseln und Beifall aller Anwesenden endete das entscheidende Doppel mit 13:15; 14:16 und 12:14 für den TV Langenaltheim der damit in der laufenden Saison den ersten Sieg einfahren konnte.
Weiter geht es für die Herren am 04.11. mit einem Gastspiel bei Mitabsteiger SV Wettelsheim, was die TV-Truppe bei der derzeitigen Personallage vor ungleich schwerere Aufgaben stellt.

Continue Reading

Tischtennis-Minimeisterschaften

Der TV 1896 Langenaltheim e.V. veranstaltet am Montag, den 31.10.2016 um 13:30 Uhr in der Mehrzweckhalle Langenaltheim Tischtennis-Mini-Meisterschaften.

Mitmachen bei den Mini-Meisterschaften dürfen alle sport- und tischtennisbegeisterte Kinder im Alter bis zwölf Jahre, mit einer Einschränkung: Die Mädchen und Jungen dürfen keine Spielberechtigung  besitzen, beantragt oder besessen haben.

Auch wer bislang noch nie einen Schläger in der Hand hatte, aber gerne einmal erste Erfahrungen mit dem schnellsten Ballsport der Welt sammeln möchte, ist herzlich eingeladen mitzuspielen. Den Schläger stellt der TV Langenaltheim gerne zur Verfügung.

Mädchen und Jungen spielen getrennt, jeweils unterteilt nach Altersklassen:

AK 3   8-Jährige und Jüngere     (Stichtag ab 01.01.2008)

AK 2   9-/10-Jährige                     (Stichtag 01.01.2006 bis 31.12.2007)

AK 1   11-/12-Jährige                   (Stichtag 01.01.2004 bis 31.12.2005)

Mitmachen lohnt sich, und zwar für alle! Nicht nur, dass auf sämtliche Starter Urkunden und kleine Preise warten; die Besten qualifizieren sich zudem für den Kreisentscheid.

Weiter Infos und Anmeldung bitte bei:

Dominik Küster                  Tel.-Nr. 0 91 45 / 83 91 90

Sylvia Zolnhofer                Tel.-Nr. 0 91 45 / 83 67 85

Continue Reading

Tischtennis Mädchen und Damen rocken das Wochenende

Mit 6:0 Punkten aus drei Spielen überzeugen die Langenaltheimer Tischtennis - Damen und - Mädchen am Mammutwochenende

Bereits am Freitag konnten beim Absteiger aus Kornburg beide Punkte nach Süd-Mittelfranken geholt werden. Worauf am Samstagmorgen die Bayernliga in Langenaltheim zur Heimpremiere einlud und gegen den TTC Mainleus aus Heim- eine Siegpremiere machte. Abschließend traten erneut die Damen ins Rampenlicht und hielten die Gäste aus Emetzheim in Schach und die Punkte in LA!

Den Auftakt ins Tischtennis-Mammutwochende machten am Freitag die Damen mit dem Gastspiel beim TSV Kornburg.

Für den TV reisten Sylvia Zolnhofer, Kristin Stadelbauer, Larissa Himmel und Martina Straßner nach Nürnberg. Nach den Eingangsdoppeln blickte man auf ein 1:1, nachdem die beiden Youngstars knapp im Entscheidungssatz unterlagen und Zolnhofer/Straßner deutlich mit 3:0 gewannen.
In der ersten Einzelrunde fand lediglich Kristin Stadelbauer kein probates Mittel gegen die Kornburger Nr.1. Zolnhofer, Straßner und Himmel konnten ihre Einzel jeweils 3:0 auf die Habenseite buchen und brachten Langenaltheim mit 4:2 in Front. Anschließend erging es Zolnhofer ähnlich wie Stadelbauer und sie unterlag gegen eine gut aufgelegte Karin Schulze mit 0:3. Es folgten Siege von Stadelbauer und Himmel, welche im Krimi-Duell des Abends einen 0:2 Rückstand in einen Sieg verwandeln konnte (-2,-9,2,19,14). Straßner konnte dem unangenehmen Spiel von Sabine Frühbeißer wenig entgegen setzen – Zwischenstand 6:4.
Die Paarung 1 – 3 spielte Zolnhofer routiniert auf die TV-Seite, während Himmel gegen Schulze das Nachsehen hatte. Den Schlusspunkt unter die Partie setzte im Spiel der Nr.2 gegen Nr.4 Martina Straßner, sie spielte ihre ganze Erfahrung aus und bezwang Ute Wöhl mit 3:1, was Endstand von 8:5 für die TV-Damen bedeutete.

tt-maedchen-i-17-10-16Am Samstag-Vormittag stand in der Mehrzweckhalle Langenaltheim die Heimpremiere der Mädchen an. Pünktlich um 10:30Uhr wurde die Partie gegen den TTC Mainleus eröffnet.

Für die Mittelfranken traten an: Kristin Stadelbauer, Larissa Himmel, Janine Hüttmeyer und Nadja Hüttmeyer.
Wie am Vorabend konnte man aus den Doppeln ein 1:1 mitnehmen. So gewannen Stadelbauer/Hüttmeyer J. sicher mit 3:0 gegen Landel/Landel und Himmel/Hüttmeyer N. mussten sich im Entscheidungssatz mit 10:12 geschlagen geben. Nun zogen die Langenaltheimerinnen das Tempo an und entschieden 3 der 4 Folgepartien für die Gastgeber. Lediglich Nadja Hüttmeyer musste Ihrer Gegnerin gratulieren. Zwischenstand 4:2.
In Folge holten die Marathon-Spielerinnen Stadelbauer und Himmel jeweils einen 3:0-Sieg und erhöhten auf 6:2 für die Hausherren. Doch der TTC wollte sich noch nicht geschlagen geben und holte mit drei knappen Siegen ( 9 von 13 Sätzen endeten 11:8 oder enger) auf und verkürzte auf zwischenzeitlich 6:5.
Erneut holte das vordere TV-Paarkreuz zum Streich aus und stellte erneut mit zwei 3:0-Siegen den 8:5 Endstand her.
Der 1. Sieg in der höchsten Jugendklasse war damit perfekt!

Doch für Kristin Stadelbauer und Larissa Himmel war das  TT-Wochenende noch nicht vorbei.

tt-damen-16-09-16Denn direkt im Anschluss begrüßte die Damenmannschaft ihren Angstgegner der SpVgg Eintracht Emetzheim.
Bei diesem Kracher sollte schon  zu Beginn die Marschroute feststehen, denn der TV zog bereits nach den Doppeln mit 2:0 davon, so konnten sich Zolnhofer/Straßner gegen Eckert/Brunnenmeier mit 3:0 und Stadelbauer/Himmel mit 3:1 gegen Dorner/Satzinger durchsetzen. Im anschließenden Einzel Zolnhofer – Eckert haderte die Langenaltheimerin mit sich selbst und vermochte kaum zu ihrem sicheren Spiel zu finden. Nach langem Kampf musste die Nummer 1 der Hausherren ihrer Kontrahentin zum Sieg gratulieren. Parallel dazu spielte Stadelbauer glänzend gegen Sabrina Dorner auf und rang der Emetzheimerin einen 3:1-Sieg ab. Durch weitere Siege von Himmel und Straßner erhöhten die Langenaltheimerinnnen auf 5:1.
Im direkten Vergleich der Spitzenspielerinnen stellte Sylvia Zolnhofer zwar ihr Spiel um und versuchte offensiver zu agieren, konnte aber nicht das Mittel gegen die druckvollen Antworten von Dorner finden. So verkürzten die Gäste auf 5:2.
Jetzt waren  erneut die beiden Jugendspielerinnen des TVs gefragt, während Kristin Stadelbauer gegen Simone Eckert glänzend aufgelegt zum ungefährdeten 3:0 aufschlug merkte man Larissa Himmel das lange  Wochenende und die größere Anzahl gespielter Sätze langsam an. Sie konnte sich allerdings nach abgegebenen Satz 1 noch einmal sammeln sowie von Coach D. Küster motiviert werden und drehte das Spiel mit 11:0, 11:8 und 11:6 in einen Sieg.
Direkt im nächsten Einzel konnte dann Routinier Martina Straßner den von den Mädchen vorgelegten Matchball verwandeln und schlug Andrea Brunnenmeier mit 3:2 (3, -17, 3, -5, 7) knapp.
Endstand 8:2 und ein perfektes Wochenende für die TV – Damen und Mädchen.

Hochachtung geht hier vor allem an die beiden Youngstars im TV-Team welche innerhalb von 16 Stunden 3 Rundenspiele bestritten und jeweils maßgeblich am Erfolg teilhatten.

Glückwunsch geht aber an beide Mannschaften bzw. Teams, denn die Damen bleiben in der 2. Bezirksliga weiterhin ungeschlagen und stehen derzeit auf Rang 3 mit 2 Spielen weniger als Tabellenführer Roth (8:2) und Punktgleich mit dem TV 1848 Schwabach 2 (ebenfalls 6:0).
Die Mädchen konnten ihren ersten Sieg in der Bayernliga einfahren und gelten bereits als heißer Anwärter auf den 2. Tabellenplatz hinter Klassenprimus Hofstetten (24:4 Spiele und 6:0 Punkte).

Weiter geht es am 21.10.2016, dann begrüßen die Damen den DJK Obermässing um 20:00Uhr in der Mehrzweckhalle. Das nächste Bayernliga-Spiel der Mädchen, und letzte Heimspiel der Vorrunde, findet am 19.11.2016 um 14:00Uhr statt, zu Gast der TSV Unterlauter.

Die Stimme von der Bank:
Ein super Wochenende! Großes Lob an alle Beteiligten und die Mannschaften. Hut ab vor der Leistung der Mädchen und Damen.
Auch das Umfeld in Langenaltheim nimmt mittlerweile einen Spitzensportcharakter an, so begeisterte die Neuausrichtung der Spielboxen alle Gastmannschaften und auch bei der Verpflegung wurde gerne zugegriffen!
Auch danke an die Fans! Wobei der „TT-Fanclub“ auch bei den Auswärtsspielen fast immer dabei ist und für Stimmung sorgt, könnte die Resonanz bei Heimspielen besser sein. – Aber was nicht ist, kann ja noch werden….
(Trainer: D. Küster)

h
Continue Reading

TV spendete ausrangierte Jugend-Trikots

Hilfsbereite, engagierte Flugbegleiterinnen und Mitarbeiter der Fluglinie Condor unterstützen regelmäßig in Form von Kleiderspenden Waisenhäuser in Afrika.

Über diesen direkten Weg gelangten auch die vom TV Langenaltheim zur Verfügung gestellten Fußball-Jugendtrikots in ein Waisenhaus in der Nähe von Mombasa (Kenia).

Die fußballbegeisterten Kinder freuten sich sichtlich über ihre neue „Sportausrüstung“.

Wir freuen uns, bedürftigen Kindern dadurch eine kleine Freude bereitet zu haben und möchten Sie hiermit auch dazu aufrufen, immer wieder einmal an arme, hilfsbedürftige Menschen in der ganzen Welt zu denken und diese auch zu unterstützen.

Euer TV 1896 Langenaltheim

Continue Reading

Auftakt mit einem Unentschieden und einer Niederlage

Auftakt war gegen die Spvgg Weiboldshausen

Nach dem Abstieg aus der 1. Kreisliga startete die erste Tischtennis Herrenmannschaft des TVL am vergangenen Freitag in die neue Saison in der 2. Kreisliga. Gegner war die zweite Mannschaft der Spvgg Weiboldshausen. Die Gäste kamen mit der Bestbesetzung, darunter einige Spieler mit Bezirksliga Erfahrung. Der TV ist wieder einmal schon zu Saisonbeginn vom Verletzungspech verfolgt. Andreas Rosskopf fällt mindestens die ganze Vorrunde aus, Heiko Preuß fällt ebenfalls für mehrere Monate aus. So trat die Mannschaft mit Sebastian Schubart, Dominik Küster, Norbert Kittsteiner, Thorsten Hüttinger, Dominik Mederle und Markus Hüttinger an.

In den Doppeln gingen Schubart/Kittsteiner und Küster/Mederle als Sieger von der Platte, die Hüttinger Brüder verloren ihr Doppel leider. Im vorderen Paarkreuz gewannen Schubart und Küster ihre beiden Einzel gegen Mühllehner und Schwabe und brachten den TV mit 4:1 in Front. Leider konnte im ersten Durchgang kein weiteres Einzel mehr gewonnen werden und so lag man mit 4:5 hinten. Im zweiten Durchgang überzeugten Schubart und Küster erneut und rangen ihre Gegner nieder. Die Führung lag wieder bei den Hausherren, da dann aber Kittsteiner sowie Thorsten und Markus Hüttinger ihre Spiele verloren haben, lag die Mannschaft mit 6:8 hinten und den Gästen fehlte nur noch ein Sieg.

Dominik Mederle lag in seinem Einzel bereits mit 0:2-Sätzen hinten und sein Gegner hatte bereits Matchbälle. Mederle kam aber zurück ins Spiel, wehrte insgesamt vier Matchbälle ab und entschied das Spiel noch für sich. So kam es zum Schlussdoppel, welches Schubart/Kittsteiner souverän gewannen und somit das 8:8 Endergebnis und den Punktgewinn für den TV klar machten. Somit wurde eine starke kämpferische Leistung an diesem Tag doch noch belohnt.


Mit der gleichen Aufstellung ist die Mannschaft dann am Samstag in Kalbensteinberg angetreten und wollte an die Leistung vom Freitag anknüpfen. Doch leider konnte an diesem Tag nur Thorsten Hüttinger überzeugen und das Spiel ging sehr deutlich mit 1:9 verloren.

tischtennis_2016_1

Das nächste Spiel steht am 18.10.2016 in Emetzheim an. Hier bedarf es wieder einer deutlichen Leistungssteigerung, ansonsten wird es auch dort schwer zu bestehen.

Continue Reading

Gallery

P1010248 P1020226 IMG_6261 IMG_6270

News Archive

Nächste Termine

Oktober

Sam21okt20:0023:59Weinfest20:00 - 23:59 Mehrzweckhalle, Rosengasse 9,91799 Langenaltheim,DeutschlandEvent Type :Verein Event SchlagwörterTV Langenaltheim,Weinfest

X

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Informationen

Wie viele Internetseiten nutzt auch diese Seite Cookies. An dieser Stelle wird erklärt was Cookies sind und wie sie genutzt werden.

Was sind Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die beim Aufruf von Internetseiten durch den Internet Browser auf Ihrem lokalen Rechner gespeichert werden. In den Dateien speichern Internetseiten verschiedene Informationen, um die Nutzung von besuchten Internetseiten für Sie komfortabler zu gestalten. Oftmals wird in Cookies z.B. Ihr Login gespeichert, um Sie bei einem späteren Besuch der Internetseite automatisch anzumelden, ohne dass Sie Ihre Zugangsdaten noch einmal manuell eingeben müssen.

Wie wir Cookies nutzen

Wir setzen Cookies für folgende Zwecke ein:

Wie Sie Cookies deaktivieren und entfernen

Cookies können in den Einstellungen Ihres Internet Browsers verwaltet und entfernt werden. Darüber hinaus lässt sich in den Einstellungen das Speichern von Cookies zudem vollständig deaktivieren. Bitte entnehmen Sie der folgenden Auflistung die passende Anleitung für den Umgang mit Cookies zu dem von Ihnen genutzten Internet Browser.

Close