Durchwachsene Saison der ersten Tischtennis Herrenmannschaft

Die erste Tischtennis Herrenmannschaft hat die Saison am vergangenen Freitag beendet und belegt mit einem Punktverhältnis von 22:14 den 5. Platz von 10 Mannschaften in der 2. Kreisliga. Dies entspricht 10 Siegen, 2 Unentschieden und 6 Niederlagen.

Die komplette Saison war geprägt von Höhen und Tiefen. Die Mannschaft spielte in fast keinem Spiel aufgrund von beruflicher Abwesenheit, Krankheit oder langfristigen Verletzungen in der laut Rangliste besten Aufstellung. Trauriger Höhepunkt war Ende Januar die Spielabsage gegen den späteren Meister aus Weißenburg. Zu diesem Spiel wurden keine 6 Spieler gefunden.

Allerdings gab es einige Spiele, in denen die Mannschaft ihr Potential abrufen konnte und sehr gute Spiele ablieferte. So wurde zum Beispiel der spätere Aufsteiger aus Frickenfelden zu Hause klar mit 9:3 geschlagen.

Den jetzigen Aufstiegsrelegationsteilnehmer aus Kalbensteinberg besiegte man in heimischer Halle mit 9:7 und in Kalbensteinberg erspielte man sich ein Unentschieden.

Alles in allem war es eine durchwachsene Saison.

Insgesamt wurden in der ganzen Saison 12 Spieler eingesetzt.

Hier gilt der große Dank den Spielern aus der zweiten Mannschaft, die sich regelmäßig bereit erklärt haben, in der ersten Mannschaft auszuhelfen.

Des Weiteren gilt ein Dank dem Mannschaftsführer Norbert Kittsteiner.

Bericht von Sebastian Schubart