Autor: Hasching

Durchwachsene Saison der ersten Tischtennis Herrenmannschaft

Die erste Tischtennis Herrenmannschaft hat die Saison am vergangenen Freitag beendet und belegt mit einem Punktverhältnis von 22:14 den 5. Platz von 10 Mannschaften in der 2. Kreisliga. Dies entspricht 10 Siegen, 2 Unentschieden und 6 Niederlagen.

Die komplette Saison war geprägt von Höhen und Tiefen. Die Mannschaft spielte in fast keinem Spiel aufgrund von beruflicher Abwesenheit, Krankheit oder langfristigen Verletzungen in der laut Rangliste besten Aufstellung. Trauriger Höhepunkt war Ende Januar die Spielabsage gegen den späteren Meister aus Weißenburg. Zu diesem Spiel wurden keine 6 Spieler gefunden.

Allerdings gab es einige Spiele, in denen die Mannschaft ihr Potential abrufen konnte und sehr gute Spiele ablieferte. So wurde zum Beispiel der spätere Aufsteiger aus Frickenfelden zu Hause klar mit 9:3 geschlagen.

Den jetzigen Aufstiegsrelegationsteilnehmer aus Kalbensteinberg besiegte man in heimischer Halle mit 9:7 und in Kalbensteinberg erspielte man sich ein Unentschieden.

Alles in allem war es eine durchwachsene Saison.

Insgesamt wurden in der ganzen Saison 12 Spieler eingesetzt.

Hier gilt der große Dank den Spielern aus der zweiten Mannschaft, die sich regelmäßig bereit erklärt haben, in der ersten Mannschaft auszuhelfen.

Des Weiteren gilt ein Dank dem Mannschaftsführer Norbert Kittsteiner.

Bericht von Sebastian Schubart

Continue Reading

TV Langenaltheim – Zwei Spiele am Oster Wochenende

TV Langenaltheim - Djk Limes ll 0:2

Der TVL versäumte es im der Anfangsphase bei teils besten Chancen durch Manuel Andorfer, Erhard Bretz oder Michael Lange in Führung zu gehen. Der Gast war da effizienter und erzielte nach einer halben Stunde mit seiner ersten und einzigen nennenswerten Torchance im ersten Durchgang das 0:1.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Der TVL war die bemühtere elf, doch kam bei Chancen durch Michael Wild, Andorfer, erneut Wild und Bretz nicht zum Ausgleich. Auf der Gegenseite rettete Torhüter Lutz erst zweimal glänzend im 1 gegen 1 , ehe er zehn Minuten vor Schluss dann machtlos war, nachdem die DJK einen weiteren Konter in überzahl zum 2:0 zur Entscheidung abschloss.

TV Langenaltheim - DJK Workerszell 2:3

Erneute Heimniederlage für den TVL

Zu viele Chancen ausgelassen. Dies war der einzige Vorwurf den sich der TVL an diesem Tag gefallen lassen musste und letztendlich mit leeren Händen dastand. Die Gäste waren wie erwartet die spielbestimmende Elf, gingen nach ca einer halben Stunde auch durch Flieger in Führung.

Danach hatte der TV zunächst gute Chancen durch Erhard Bretz und Artan Bajraktari, ehe Bretz kurz vor der Pause nach Zuspiel von Maximilian Schaak den Ausgleich erzielte.

Nach der Pause musste der TV früh einen erneuten Rückstand hinnehmen. Torschütze war erneut Flieger.

Diesen konnte die TV-Elf jedoch kurz darauf durch Schaak, nach Foulelfmeter an Bretz, egalisieren. In der Folge hatte die Heimelf zwei sehr gute Möglichkeiten durch den eingewechselten Kevin Hermann sowie kurze Zeit später durch Bretz und erneut Hermann, welche jedoch teils fahrlässig oder zu überhastet vergeben wurden.

In der letzten Minute wurde der TVL dann für seine Fahrlässigkeit bestraft. Nach einem langen Ball in den Strafraum traf erneut Flieger zum 3:2 Siegtreffer.

Bericht von Michael Speer

 

Continue Reading

Spvgg Wellheim -TV Langenaltheim 1:5

Die Gäste siegten im ersten Spiel nach der Pause nicht unverdient mit 5:1. Zu Beginn war das Spiel ausgeglichen, mit Chancen und Fehlern auf beiden Seiten.

Man merkte beiden Teams zu Beginn die mangelnde Spielpraxis und Sicherheit an. Nach einer halben Stunde ging der TV dann durch Bretz in Führung. Auf der Gegenseite zunächst fast der Ausgleich kann der TVL zum 2:0. nach Freistoß von Käfer buxierte Bajraktari Artan den Ball etwas glücklich ins Tor.

Nach der Pause kam die heimelf etwas besser in die Partie, doch die GästeAbwehr stand zunächst sicher. Nach einem weiteren Freistoß von Käfer kam der tv zum 3:0 nachdem der Torhüter den Ball unterschätzte.

Fast im direkten Gegenzug kam die Spvgg nach einem Abstimmungsfehler zum Anschlusstreffer. In der Schlussphase erhöhte Bretz nach toller Vorarbeit von lotter zum 4:1 und wild nickte erneut nach Freistoß von Käfer zum 5:1 ein. Letztendlich ein verdienter Sieg im ersten Spiel nach der doch langen Winterpause.

Der TV hatte sein letztes Spiel immerhin vor fast fünf Monaten, am 5.11, da witterungsbeständig auch kein Vorbereitungsspiel möglich war.

Beitrag von
Michael Speer

Continue Reading

Tischtennis – Bezirksbereichs – Ranglistenturnier in Altdorf

Tom Zolnhofer gewinnt Bezirksbereichsranglistenturnier in Altdorf - Liam
Küster weiterer Langenaltheim Turnierteilnehmer

Am vergangenen Sonntag trugen die besten 14 mittelfränkischen Schüler B – Spieler in Altdorf Ihr erstes Ranglistenturnier im Jahr 2018 aus. In dem sehr namhaften Starterfeld gingen sowohl Tom Zolnhofer wie auch Liam Küster
in zwei 7er-Gruppen an den Start. Liam konnte in seinen 6 Einzelspielen einige knappe Spiele bestreiten, am Ende stand dann nach nur 1 Sieg bei 5 Niederlagen die Platzierungsgruppe für die Plätze 9 bis 14 an.

Hierbei musste Liam leider jeweils seinem Gegner zum Sieg gratulieren, so dass am Ende nur der 14. Platz stand. Trotzdem war die Turnierteilnahme für Ihn eine sehr gute Erfahrung, bei dem das Kräftemessen auf einem sehr hohen Niveau stattfand.

Tom musst sich als ebenfalls ungesetzter Spieler in seiner Gruppe u.a. gegen den Top-Gesetzten Jens Fiedler aus Weißenburg beweisen. In einigen engen Spielen behielt Tom die Oberhand, u.a. gegen den Weißenburger Spieler
Fiedler, nach absolvierten 6 Einzelspielen verlor er nur gegen den Nürnberger Janis Koon Koon.

Im Anschluss daran ging es für Ihn an die Platzierungsspiele 1 bis 8, wo er gegen die beiden höher eingestuften Philipp Seim aus Kornburg und Jakob Weber aus dem mittelfränkischen Tischtennis-Mekka Hilpoltstein jeweils im Entscheidungssatz den Sieg einfahren konnte. Die beiden weiteren Spiele gewann er jeweils in 4 Sätzen, so dass er am Ende des Tages in insgesamt 10 Spielen 9 siegreich bestreiten konnte.

Damit war eine Top-Platzierung schon sicher. Über den Turniererfolg konnte sich Tom dann freuen, da sowohl sein Vorrundengegner Janis Koon Koon wie auch die beiden anderen Gesetzten in den direkten Duellen sich gegenseitig Niederlagen beifügten, so dass diese 3 Spieler mit jeweils 2 Niederlagen die Plätze 2 bis 4 belegten.

Neben dem Titel durfte sich der 10-jährige Langenaltheimer und seine Begleiter vor allem über viele sehenswerte und spannende Spiele freuen An dem Turniertag zeigte sich einmal mehr die immense und fokussierte Jugendarbeit der Langenaltheimer, die immer wieder neue Talente hervorbringt und die auf mittelfränkischer und bayerischer Ebene zu Turnierteilnahmen und -erfolgen führten und weiter führen werden.

Mit freundlichen Grüßen

Thorsten Hüttinger

Continue Reading

TV Langenaltheim gegen die DJK Preith 2:1

Der TV Langenaltheim weiter auf einem guten Mittelfeld - Platz

Die Heimelf erwischte den besseren Start und hätte bereits früh durch Manuel Andorfer in Führung gehen. Er scheiterte jedoch am guten DJK Schlussmann. Weiter waren zunächst nur die Hausherren am Drücker. Nach 15 Minuten dann auch die verdiente Führung.

Nach einem schnell ausgeführtem Freistoß zog Michael Kittsteiner aus 20m ab und traf sehenswert zur Führung. Nach dieser Führung wachten auch die Gäste auf und spielten mutiger nach vorne. Zunächst verfehlte Rudolf Hammerschmidt mit einem Distanzschuss nur knapp das Tor, danach rettete Jonas Straßner in höchster Not vor einem einschussbereiten DJK-Stürmer. Nach einer halben Stunde erhöhte erneut der gut aufgelegte Kittsteiner auf 2:0.

Nach schönem Zuspiel von Erhard Bretz hatte er im Duell mit dem DJK-Keeper keine Mühe. Bis zur Pause war weiterhin der TVL die tonangebende Mannschaft, verpasste jedoch eine höhere Führung.

Die zweite Hälfte gehörte dann zunächst den Gästen, doch mehrere Zuspiele und Flanken fanden zunächst keinen Abnehmer. Auf der Gegenseite hatte der TVL die Chance zum 3:0, doch Andorfer hatte Pech und traf aus 25 Metern nur das Lattenkreuz.

Nach 75 Minuten kam die DJK dann zum Anschlusstreffer. Erst konnte Konstantin Edl nicht entscheidend am Flanken gehindert werden, dann konnte Alexander Ungefug im Strafraum unbedrängt einköpfen. Die Gäste witterten nun ihre Chance und bemühte sich um den Ausgleich.

Mehrmals musste die TVL-Abwehr klären, hatte in dieser Phase aber auch einige Kontermöglichkeiten das Spiel zu entscheiden, doch der finale Pass war mehrmals zu ungenau. In der 80 Minute verpasste dann Sven Knaupp die Riesenchance zur Vorentscheidung, als er einen Querpass von Kittsteiner vor dem leeren Tor nicht verwerten konnte. So musste die Heimelf bis zum Schluss zittern und den knappen Vorsprung verteidigen!

Spielbericht

Michael Speer

Nächstes Spiel am 03.10.2017

Auswärts gegen SV Marienstein

Beginn 13:00 Uhr

Continue Reading

Faszientraining

Faszientraining " Blackroll " mit Diana Aust Osteopatin, Heilpraktikerin und Yogalehrerin

  •  Angesprochen darf sich jeder fühlen bei:

    – Rückenschmerzen
    – Verspannungen
    – Achillessehnenschmerzen, Hallux valgus
    – Schulter- Arm Syndrom
    – Tennis- Golf Ellenbogen
    – Ischias, Knieproblemen
    – Kopf- und Nackenschmerzen
    – Verdauungsbeschwerden

  • Sie können selbst spüren, wo und wie Verspannungen gelockert werden und wie einfach Sie die Blackroll gegen Beschwerden im Alltag einsetzen können.
  • Die 90 minütige Veranstaltung wird aktiv gestaltet, so dass jeder feststellen kann, wie vielfältig die Rolle einsetzbar ist.
  • Ob beim Sport, beim täglichen Training, zu Hause auf der Matte oder im therapeutischen Bereich.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten
wir um telefonische Anmeldung
( Tel. 09141 – 7 29 30 Orthopädie Leinweber )
Bitte bringen Sie eine Sportmatte ( Isomatte ) und Getränke mit.

Wenn Sie möchten, können Sie die Blackroll auch an diesem Abend erwerben bei:

Schuh- Orthopädie Leinweber
Weißenburg, Am Hof 8
Blackroll können an diesem Abend
kostenlos ausgeliehen werden.

Schuh- Orthopädie

Continue Reading

Tischtennis Damen wahren weiße Weste

Ersatzgeschwächt ging es am vergangenen Freitag gegen die DJK Obermässing, neben Kornburg der 2. Absteiger aus der 1. Bezirksliga. In vielen spannenden und engen Spielen konnten aber die TV-Damen ihre weiße Weste wahren und behielten beide Zähler in Langenaltheim.

Spielbericht

Auch die TV-Damen wurden nicht vom Verletzungspech verschont, so musste man neben Simone Leinweber auch den Ausfall von Youngstar Larissa Himmel kompensieren. So trat der TV mit folgender Aufstellung gegen die Gäste aus Obermässing an: Sylvia Zolnhofer, Kristin Stadelbauer, Martina Straßner, Michaela Graf und im Doppel Elena Beyerlein.

Dass es Tanz auf  Messers Schneide werden würde zeigten bereits 2 deutliche Niederlagen aus den Eingangsdoppeln und man lag schnell mit 0:2 hinten. Eine direkte Wende in den Einzelpartien musste her, wollte man noch etwas ausrichten und nicht die ersten Punkte der Saison liegen lassen. Dies sollte auch so eintreten und beide Spitzenspielerinnen der Lokal-Damen drehten einen 0:1-Rückstand in einen 2:1 Vorsprung. Während Kristin Stadelbauer ihrer Kontrahentin Sonja Schiller keine Chance mehr ließ  und mit 11:4 auf insgesamt 2:1 verkürzte, musste Mannschaftsführerin Sylvia Zolnhofer in den Entscheidungssatz. Zusehends konnte sich Sylvia wieder ihrer Stärken besinnen und erspielte mit 11:9 im fünften Satz den zwischenzeitlichen Ausgleich.

Martina Straßner vergab eine 2:0 Satzführung und verlor im Laufe des 3. Satzes völlig den Faden und musste ebenfalls im Entscheidungssatz ran. Die Langenaltheimer Nr. 3 fand allerdings in Rhythmus zurück und konnte den TV erstmals mit 3:2 in Führung bringen.

Ein weiteres enges Spiel trug Michaela Graf aus, leider reichte es bei ihr im Entscheidungssatz nicht ganz und nach der ersten Einzelrunde stand es 3:3.
Erneut in 5 Sätzen kämpfte sich Zolnhofer durch und das Heimteam in Front. Parallel dazu konnte Kristin Stadelbauer all ihre Stärken ausspielen und trumpfte gegen Irene Korzer groß auf. Mit 11:5; 13:11 und 11:2 wackelte lediglich der 2. Satz etwas und das „Break“ war da, der TV führte mit 5:3.

tt_damenIm hinteren Paarkreuz entbrannte ein erneuter 5-Satz-Krimi zwischen Martina Straßner und Helga Heindl und auch dieses Mal mit dem besseren Ende für die Heimmannschaft. Beim Stand von 6:3 wurde es in der Mehrzweckhalle aber nochmals spannend, denn die Gäste holten wieder auf und mit Siegen von Schiller und Lerzer über Graf und Straßner stand es zwischenzeitlich 6:5.

Wesentlich lockerer als in den letzten Spielen schlug Zolnhofer gegen Heindl und Stadelbauer gegen Lerzer auf. Die zur festen Größe avancierte Jugendspielerin ließ ihrer Gegnerin keinen Ansatzpunkt und siegte im Eiltempo mit 3:0, auch Zolnhofer spielte sicher und souverän auf  und gewann mit 3:0.

Der 4. Sieg im vierten Spiel war perfekt und die Damen der Sparte Tischtennis grüßen derzeit vom 1. Platz der 2. Bezirksliga! Das nächste Spiel wartet schon am kommenden Freitag beim Gastauftritt in Wendelstein.

(Ja, das sind die gegen die damals die Relegation so denkbar knapp verlaufen ist!)

Continue Reading

TV Tischtennis Herren holen ersten Doppelzähler

Am vergangenen Dienstag konnte die 1. Herrenmannschaft der Sparte Tischtennis den 1. Sieg verzeichnen. Beim Gastspiel in Emetzheim konnten beide Punkte mit einem knappen 9:7 entführt werden.

Am 18.10. trat der TV Langenaltheim beim Auswärtsspiel in Emetzheim mit folgender Aufstellung an: Schubart, Küster D., Kittsteiner, Zolnhofer, Hüttinger, Mederle. Nach  den Eingangsdoppeln konnte der TV knapp mit 2:1 in Führung gehen, so setzten sich Küster/Mederle nach Rückstand noch mit 3:2 durch und Zolnhofer/Hüttinger konnten sich glatt mit 3:0 durchsetzen. Lediglich Schubart/Kittsteiner fanden gegen Dorner/Degen kein probates Mittel und mussten sich mit 1:3 geschlagen geben.

Die Führung aus den Doppelpartien sollte allerdings nicht lange anhalten, so konnte lediglich Dominik Küster gegen Sabrina Dorner einen 3:0-Sieg verbuchen, während Schubart gegen Degen, Zolnhofer – Weichselbaum und Kittsteiner Strauss allesamt mit 1:3 an die Heimmannschaft fielen. Im Gegenzug, angeführt vom Hinteren-Paarkreuz legte nun der TV ein Serie hin.

Mederle konnte sich im Fünften gegen Steiner behaupten und Hüttinger brachte die Gäste nach der ersten Einzelrunde und einem 3:0 über Hoffmann mit 5:4 in Front.
Im Anschluss erhöhte Schubart in drei, teils knappen Sätzen, gegen Dorner auf 6:4. Das 7:4 markierte parallel dazu Küster und ließ Degen bei einem glatten 3:0 nichts anbrennen.

Nun waren wieder die Hausherren am Drücker, so unterlag Kittsteiner im fünften Satz, nachdem er 2x ausgleichen konnte. Und auch Zolnhofer war nicht vom Glück verfolgt und musste Markus Strauss nach einem 10:12, 13:15 und 9:11 zum Sieg gratulieren. Die Hoffnungen auf einen Sieg ohne das Abschlussdoppel schwanden als Hüttinger in einem nervenaufreibenden Match gegen Thomas Steiner im Entscheidungssatz mit 13:11 den Kürzeren zog.
Die Chance auf den ersten Sieg wahrte dann Dominik Mederle mit einem 3:1 über Werner Hoffmann, so musste das Abschlussdoppel die Entscheidung über Sieg oder Unentschieden herbeiführen.

Es trafen nun die Hausherren Weichselbaum/Strauss auf die Gäste Schubart/Kittsteiner und es entbrannte ein wahrer Doppel-Krimi! In jedem der Sätze führten die Hausherren zur Satzmitte mit mindestens vier Zählern und jedes Mal konnten die Gäste den Rückstand zum Satzende aufholen. Mit vielen hochkarätigen, spannenden Ballwechseln und Beifall aller Anwesenden endete das entscheidende Doppel mit 13:15; 14:16 und 12:14 für den TV Langenaltheim der damit in der laufenden Saison den ersten Sieg einfahren konnte.
Weiter geht es für die Herren am 04.11. mit einem Gastspiel bei Mitabsteiger SV Wettelsheim, was die TV-Truppe bei der derzeitigen Personallage vor ungleich schwerere Aufgaben stellt.

Continue Reading

Auftakt mit einem Unentschieden und einer Niederlage

Auftakt war gegen die Spvgg Weiboldshausen

Nach dem Abstieg aus der 1. Kreisliga startete die erste Tischtennis Herrenmannschaft des TVL am vergangenen Freitag in die neue Saison in der 2. Kreisliga. Gegner war die zweite Mannschaft der Spvgg Weiboldshausen. Die Gäste kamen mit der Bestbesetzung, darunter einige Spieler mit Bezirksliga Erfahrung. Der TV ist wieder einmal schon zu Saisonbeginn vom Verletzungspech verfolgt. Andreas Rosskopf fällt mindestens die ganze Vorrunde aus, Heiko Preuß fällt ebenfalls für mehrere Monate aus. So trat die Mannschaft mit Sebastian Schubart, Dominik Küster, Norbert Kittsteiner, Thorsten Hüttinger, Dominik Mederle und Markus Hüttinger an.

In den Doppeln gingen Schubart/Kittsteiner und Küster/Mederle als Sieger von der Platte, die Hüttinger Brüder verloren ihr Doppel leider. Im vorderen Paarkreuz gewannen Schubart und Küster ihre beiden Einzel gegen Mühllehner und Schwabe und brachten den TV mit 4:1 in Front. Leider konnte im ersten Durchgang kein weiteres Einzel mehr gewonnen werden und so lag man mit 4:5 hinten. Im zweiten Durchgang überzeugten Schubart und Küster erneut und rangen ihre Gegner nieder. Die Führung lag wieder bei den Hausherren, da dann aber Kittsteiner sowie Thorsten und Markus Hüttinger ihre Spiele verloren haben, lag die Mannschaft mit 6:8 hinten und den Gästen fehlte nur noch ein Sieg.

Dominik Mederle lag in seinem Einzel bereits mit 0:2-Sätzen hinten und sein Gegner hatte bereits Matchbälle. Mederle kam aber zurück ins Spiel, wehrte insgesamt vier Matchbälle ab und entschied das Spiel noch für sich. So kam es zum Schlussdoppel, welches Schubart/Kittsteiner souverän gewannen und somit das 8:8 Endergebnis und den Punktgewinn für den TV klar machten. Somit wurde eine starke kämpferische Leistung an diesem Tag doch noch belohnt.


Mit der gleichen Aufstellung ist die Mannschaft dann am Samstag in Kalbensteinberg angetreten und wollte an die Leistung vom Freitag anknüpfen. Doch leider konnte an diesem Tag nur Thorsten Hüttinger überzeugen und das Spiel ging sehr deutlich mit 1:9 verloren.

tischtennis_2016_1

Das nächste Spiel steht am 18.10.2016 in Emetzheim an. Hier bedarf es wieder einer deutlichen Leistungssteigerung, ansonsten wird es auch dort schwer zu bestehen.

Continue Reading

Spielbericht – TV Langenaltheim gegen DJK Laibstadt II

TV Langenaltheim gewinnt gegen Laibstadter Zweite mit 11:0

Bereits nach fünf Minuten brachte Michael Kittsteiner die Heimelf nach Zuspiel von Jonas Straßner in Führung. In der zehnten Minute erhöhte Philip Ullmann nach Vorarbeit von Timo Ringler auf 2:0. Nach einer viertel Stunde machte Erhard Bretz nach schöner Flanke von Ringler das 3:0. Im weiteren Verlauf sorgten erneut Bretz, Jeremy Durst und Michael Kittsteiner für den  6:0 Pausenstand.

In der zweiten Halbzeit erhöhte der TVL das Ergebnis gegen zunehmend schwächelnde Laibstatder auf 11:0. Torschützen waren erneut Michael Kittsteiner, der eingewechselte Tobias Graf und zweimal Erhard Bretz. Den Schlusspunkt  setzte erneut Tobias Graf.

Nächste Woche erwartet den TVL mit dem Heimspiel gegen Nennslingen II eine vermutlich schwerere Aufgabe. Nennslingen steht mit zehn Punkten aus vier Spielen auf dem zweiten Tabellenplatz.

Continue Reading
X

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Informationen

Wie viele Internetseiten nutzt auch diese Seite Cookies. An dieser Stelle wird erklärt was Cookies sind und wie sie genutzt werden.

Was sind Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die beim Aufruf von Internetseiten durch den Internet Browser auf Ihrem lokalen Rechner gespeichert werden. In den Dateien speichern Internetseiten verschiedene Informationen, um die Nutzung von besuchten Internetseiten für Sie komfortabler zu gestalten. Oftmals wird in Cookies z.B. Ihr Login gespeichert, um Sie bei einem späteren Besuch der Internetseite automatisch anzumelden, ohne dass Sie Ihre Zugangsdaten noch einmal manuell eingeben müssen.

Wie wir Cookies nutzen

Wir setzen Cookies für folgende Zwecke ein:

Wie Sie Cookies deaktivieren und entfernen

Cookies können in den Einstellungen Ihres Internet Browsers verwaltet und entfernt werden. Darüber hinaus lässt sich in den Einstellungen das Speichern von Cookies zudem vollständig deaktivieren. Bitte entnehmen Sie der folgenden Auflistung die passende Anleitung für den Umgang mit Cookies zu dem von Ihnen genutzten Internet Browser.

Close